500 Studierende demonstrieren gegen Bachelor und Bildungsklau

Am Dienstag, den 25.11.2008, versammelten sich Studierende der Georg-August-Universität Göttingen, am Vormittag zahlreich auf dem Zentralcampus, um gegen das entmündigende Bachelorsystem zu protestieren. Kritisiert wurden insbesondere der erhöhte Leistungsdruck, die beschränkende Übergangsquotenregelung zum Masterstudium und die zunehmende Verschulung des Studiums im Rahmen des Bologna-Prozesses.

Die Demonstrierenden stürmten sieben Vorlesungen im Zentralen Hörsaalgebäude und forderten die Kommiliton*innen1 auf, sich an der Protestaktion zu beteiligen. Viele folgten der Aufforderung und so manche*r Professor*in unterstützte die Aktion durch Abbruch seiner Vorlesung. In Redebeiträgen wurden die Studierenden dazu ermuntert, sich gemeinsam dem Bachelorsystem zu widersetzen und weitere Proteste mitzutragen und mitzugestalten. Wer den Bachelor befürworte, unterstütze die systematische Entmündigung der Studierenden. Deshalb „Schluss mit der systematischen Zerstörung der Universitäten!“, wie es eine Sprecherin zusammenfasste.

Anschließend zogen die Studierenden in einer Spontandemonstration durch die Fußgängerzone zum Präsidium der Universität am Wilhelmsplatz, um auch dort ihre Forderungen lautstark kundzutun.

Nach den Schüler*innenprotesten der vorletzten Woche ist der Widerstand gegen den von oben organisierten Bildungsklau nun also auch bei den Studierenden an der Universität angekommen.

Quelle: http://www.bb-goettingen.de/

Wie weiter? Protesttreffen

Heute Abend um 18:00 Uhr findet im „Autonomicum“ im Erdgeschoss des Blauen Turms ein Perspektiv-Treffen zu den Bachelorprotesten statt. Wir wollen klären, wie der Protest nach der erfolgreichen Aktion weitergehen soll.

Kommt zahlreich!

Presseschau Uni-Proteste

Kleine Presseschau zu Studierenden-Protesten in letzter Zeit:

Bachelorproteste an der FU Berlin:
Junge Welt – Die totale Immatrikulation (13.11.2008)

800 Studierende demonstrieren gegen Raum- und Personalnot sowie den Folgen von BA/MA an der Uni Trier:
Hunderte Studierende tragen Trauer (14.11.2008)

Italien: Zehntausende Studierende und andere Hochschulangehörige demonstrieren gegen Sparprogramm von Berlusconi:
AFP – Massenprotest in Italien gegen Sparprogramm
im Hochschulwesen
(14.11.2008)

Ein Erlebnisbericht von Bildungsprotesten in Mailand (14.11.2008)

Plakate und Flyer

Plakate und Flyer für die Protestaktion sind ab jetzt im Autonomicum (im Erdgeschoss des Blauen Turms) verfügbar. Jeder und jede ist eingeladen, zu plakatieren und Flyer zu verteilen: An der Uni, an entlegenen Instituten, in den Mensen, Wohnheimen und in der Stadt. Wenn wir alle mithelfen, wird die Aktion sicher ein Erfolg!

Protestaktion gegen die Bachelorpresse

Leistungsdruck, vollgepackte Stundenpläne, Noten vom ersten Tag an, flaches, stumpfes Pauken, keine Zeit für Hobbies, Angst um die berufliche Zukunft… Klingt bekannt? Dann bist vielleicht auch du in der Bachelor-Presse gefangen.

Protestaktion
am 25.11. um 10:00 Uhr im ZHG / auf dem Campus.
Gegen Verschulung und Leistungsdruck!
Für ein selbstbestimmtes Studium!

(Natürlich sind auch Studierende von Diplom, Magister und Master eingeladen. Wir protestieren für ein selbstbestimmtes Studium für alle!)